Unsere Reise / 21.07. / Der zweite Tag in Kiel

Ich berichtete ja gestern schon, dass wir uns mit Jan treffen wollten. Jan ist von Stiftung Drachensee und der Skipper des Traumdrachen der zu der Stiftung gehört. Der Traumdrachen ist ein 15m langes Segelboot welches mich zum Ende hin meiner Weltreise von Frankreich nach England bringen wird. Als ich 2012 von London nach Berlin geradelt bin hatte ich nicht viel Zeit für England habe mir aber damals schon gesagt, dass ich wiederkommen werde.

Es geht von Saint Malo nach Poole und von dort weiter nach London, in London werde ich dann etwas Zeit haben mir die Stadt länger anzusehen, denn der Draumdrachen wird auch dorthin kommen und mich dann  nach Rotterdam bringen. Von dort geht es langsam Richtung Berlin, ich werde hoffentlich im September 2018 nach etwa 1 1/2 wieder in Berlin sein.

Das Boot wird extra mit einer Halterung am Heck versehen an die der Junior angebracht werden kann, denn es ist trotz der 15m Länge nicht so viel Platz an Bord.

Der erste Eindruck von Jan war sehr gut, schon als er uns abholte und ein Motörhead T-Shirt trug war er mir sympatisch. Nach ein paar Worten und der Besichtigung war gleich ein guter Draht da, wir werden bestimmt unseren Spaß haben. Noch schnell ein paar Bilder und zurück zu Alexa. Ich hoffe, ich werde Jan bald mal wieder treffen.

Ja, als wir zurück waren schnappten wir uns die Räder und fuhren noch einmal in den Hafen, wir wollten jetzt auch mal eine Runde Boot fahren. Was ist da besser als eine Hafenrundfahrt.

Führungen sind immer gut, egal in welcher Form, man lernt was Neues und wenn die Führung wirklich toll gemacht ist bekommt man sogar noch ein paar Hintergrundinformationen.

Tja, von Kiel haben wir nun schon einiges gesehen, darum haben wir uns für morgen etwas anderes einfallen lassen, lasst euch überraschen……

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 9.

Partner und Freunde