Unsere Reise / 19.07. / Von Rostock nach Kiel

Wirklich viel ist nicht passiert, wir haben beschlossen unseren Urlaub so zu gestalten, dass er nicht in Hektik oder Streß ausbricht.

Also haben wir mal zusammengefasst was wir wirklich wollen: -Wir wollen Urlaub machen -Wir wollen Radfahren -Wir wollen mit der Inklusion braucht Aktion Tour 2015 starten -Wir wollen Spaß haben und Neues erleben

Um das alles zu bekommen haben wir uns entschlossen uns einen Punkt als Basis zu suchen an dem wir in der Nähe von Flensburg bzw. Apenrade wo die Tour am 25.07. startet zu suchen.

Kiel ist gut, dachten wir. Wir können Alexa besuchen und wir haben nur einen kurzen Weg nach Dänemark. Die Kosten in Deutschland sind auch niedriger. 

Also auf zum Zug und ab gehts. Zweimal mussten wir umsteigen, die Anschlüssen waren aber immer im 10 Minuten Abstand. Es ging alles reibungslos ! 

Am Morgen in Rostock hatte ich noch eine Nachricht an Alex gesendet, Alex arbeitet in Kiel am GEOMAR und wir dachten, dass wir sie dann gleich mal wieder treffen können. Sie ist eine ehemalige Kollegin vom Tauchen, wir haben einige tolle Dinge in den Jahren unserer Tätigkeit als Tauchlehrer erlebt und unsere Freundschaft hält jetzt schon einige Jahre durch Dick und Dünn. Wer mehr darüber erfahren will kann sich den Blogeintrag von Alexa, hier in meinem Blog, ansehen, sie schreibt in ihm wie wir uns kennengelernt haben, was wir so alles erlebt haben und fasst die Route 66 Tour aus ihrer Sicht zusammen. Sie hatte mich ja einige Tage begleitet.

Als Antwort kam, dass sie in den USA ist und erst am 25.07. wieder kommt.  Aber was sie uns anbot war auch Spitze, wir könnten doch bei ihr in der Wohnung bleiben. Cool.

Tja, so haben wir jetzt ein Hotel für zwei Nächte gebucht. Montag bekommen wir den Schlüssel und Dienstag ziehen wir um.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 5.

Partner und Freunde