Japan-Radtour / 08.06. / Heute kann es ruhig regnen, morgen bitte nicht – Space World ruft

Und täglich grüßt das Murmeltier: Gardine bei Seite, und, es regnet!! Schei…. aber egal dafür ist das Wetter hoffentlich morgen gut und ich kann noch Space World besuchen.

Also du willst zur Fähre um zu sehen wo die startet und du musst herausfinden ob das Rad mit kann.

Frühstücken und dann los, vorher habe ich noch um eine Nacht verlängert. Eigentlich brauche ich zwei aber ich weiß nicht ob die Fähre bestätigt wird. Das liegt aber glaube nicht an der Fährgesellschaft sondern an denen wo ich es gebucht habe. Ist ne deutsche Webseite (aferry). Mein Verdacht ist, dass ich am Freitag nach Feierabend gebucht habe, und dann das Wochenende kam. Das würde damit zusammenpassen, dass ich erst eine Fähre für Mittwoch buchen konnte. Die waren wahrscheinlich nicht voll, sondern die brauchten Zeit um das zu bearbeiten. Am Montag war dann die Antwort am Abend da, da war es bei denen mittags. würde passen.

Also auf in den Regen, erst ganz leichter Niesel entwickelte sich zu einem starkem prasseln auf meiner Kapuze. Hm. Kleine aber wirklich kleine Bergtour und nach 17 km war ich da. Rein und fragen ob ich hier richtig bin. Nein hier fährt keine Fähre nach Tokio. Danke für die Antwort und von wo fährt sie? Sie verstand mich nicht und ich konnte es ihr nicht auf japanisch erklären.

Sie holte eine Kollegin, diese sprach etwas englisch. Zusammen mit ihrem Handy fand ich heraus wo ich hin muss, sind noch etwas über zwei Kilometer. Sie gab mir noch eine Brochüre mit, auf der hatte sie alle wichtigen Daten notiert. Ich hatte mich die ganze Zeit auf dem Tresen aufgestützt und als sie mir die Brochüre rüber schob mussten wir feststellen, dass der Tresen schwamm. Meine Jacke tat für was sie gedacht ist, sie wies das Wasser ab und zwar genau auf den Tresen. Kleine Wischaktion, ups, sorry.

So du musst wieder raus in den Regen, ich kam mir vor wie ein ungeliebter Hund. So ist das aber schon gut, du weißt für Mittwoch was Sache ist und rennst dann nicht rum.

Im anderen Hafen angekommen fand ich das Büro sehr schnell und konnte fragen ob der Junior mit auf die Fähre darf. Ja kein Problem. Kosten abklären und fertig. Er fragte noch wann ich fahren will und ich sagte ihm, dass ich im Internet schon gebucht habe. Mein Verdacht, dass ich erst so spät Antwort und einen Termin bekomme weil das Wochenende dazwischen liegt rückte wieder in meine Gedanken.

Ich wollte wegen der Fähre auf Nummer sicher gehen, dass ich hier auch weg komme um meinen Flug zu erreichen. Das war der Grund, dass ich das im Internet machte. Hätte ich mir glaube sparen können, es sah nicht so aus als wolle er wissen wann ich fahren will um mir dann zu sagen wann es nicht geht. Na ich werde ja am Mittwoch sehen wie voll das Boot ist. Und für das nächste mal bin ich schon mal schlauer und buche wieder direkt vor Ort.

Wieder zurück, dieses Mal einen anderen Weg, habe Zeit und kann schauen was besser ist. Der Weg führte nicht direkt durch die Berge war aber der schlechtere von beiden. Er führte auch hoch, nicht so weit, aber hatte keinen Platz am Rand der Fahrbahn wo ich gut fahren konnte. Also der Streckenverlauf ist auch klar. Spitze!!

Ziemlich nass im Hotel wieder angekommen, ging das gleiche Spiel los wie die anderen Tage, Schuhe trocknen. Wenn es weiter so geht bekomme ich noch Schwimmhäute zwischen den Zehen.

Die Schuhe waren trocken und nun setzte der Hunger ein. Essen gehen! Gehen? Ja gehen!! Ok an der Ecke war ein kleiner Laden wo es Curry Soßen mit panierten Fleisch und natürlich Reis gibt. Das muss auch eine Kette sein, die Werbung habe ich jetzt schon oft gesehen. Das Essen war super und preiswert, also ausgewogen. Da gehe ich morgen wieder hin. 

Bericht schreiben, nächsten Tag planen und mit der Liebsten telefonieren. Puh, wieder ein Tag vorbei. Zum Glück ist morgen wieder ein freier Tag, hast schon wieder nen paar Tage durchgearbeitet.

Space World ICH KOMME!!!!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 8.

Partner und Freunde