Japan-Radtour / 05.06. / Glück im Unglück – Was ist eigentlich Glück und was Unglück?

Gleich vorweg, ich bin nur 65km gefahren, diese aber im strömenden Regen. Baah!! 

Ätzend wenn du die Gardine weg machst und siehst es regnet. Du bist noch nicht gewaschen und angezogen und weißt schon, dass du dein Regenzeug anziehen musst. Ich mag es nicht, du schwitzt da drunter einfach tierisch. Letztendlich bist du innen doch nass.

Einen Vorteil hat so ein Tag aber, das habe ich schon immer daran geliebt. Man fährt einfach und denkt, man denkt nach. Über dieses und jenes, einfach so.

Man lenkt sich nicht selber ab, weil man nichts verpassen will, ein tolles Motiv das man den Leuten die einem folgen zeigen will, etwas das man noch nicht kennt, das sich lohnt zu entdecken, ein tolles Bild für den neuen Vortrag, oder, oder.

Ich fahre an solchen Tagen einfach nur noch und denke, ich denke und denke.

Wie ich wieder so fahre und denke, fällt mir auf, dass ich bis jetzt echt die ganze Zeit Glück hatte. Alle LKW die an mir vorbei fuhren, fuhren entweder vor mir oder nach mir durch die Pfützen am Straßenrand. Nicht eine wurde so erwischt, dass mich das Wasser traf. In Bukarest im letzten Jahr, an dem Tag als ich mein Telefon im letzten Hotel vergessen hatte – was für ein Tag – hat mich so ziemlich jeder Autofahrer mit Wasser von der Seite bedacht. Ein grausiger Tag !!!

Hier war alles gut, du hast Glück im Unglück, es regnet aber du bekommst kein Wasser von der Seite. 

Nun war ich bei Glück und Unglück und hatte was zum Denken gefunden. War es Glück, dass ich hier war im Regen? War es Glück, dass ich diese Tour mache. War es Glück, dass ich zwei schwere Sachen bis jetzt überlebe? OH JA DAS IST ES. Du hast Glück.

Aber all dieses Glück hätte ich nicht gehabt wenn ich nicht erst ein Unglück erfahren hätte, oder sogar zwei. Erst der Tumor und dann der Hautkrebs.

Ohne diese beiden Dinge wärst du jetzt auf irgend einer Basis dieser Welt und würdest tauchen. Hm!!!??? Das wäre wahrscheinlich auch Glück.

Ist eine schwere Krankheit, die das Leben verändert, nun vielleicht doch Glück weil sie dir ein anderes Leben beschert?

Hammer, was einem so durch den Kopf geht wenn man nur ankommen will und dieses Wetter hinter sich lassen möchte.

Ich konnte mir meine Frage nicht beantworten. Soll ich glücklich sein einen Tumor und Hautkrebs zu haben. Ich bin damit glücklich und wenn das noch nen paar Jahre so geht na dann ist doch alles gut.

Bilder habe ich keine, wollte nicht, dass die Kamera absäuft, bin gespannte ob ich sie durch diese Saison bekomme, bis jetzt musste ja jedes Jahr eine dran glauben. Nee stimmt nicht, im letzen Jahr waren es sogar zwei.

Vor lauter Regen habe ich die 1000km verpasst – ist mir auch noch nicht passiert.

Übrigens, was für ein Glück, dass ein Haartrockner im Hotel war. Glück im Unglück.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 2?

Partner und Freunde