21. Februar - 23. Februar / USA

Die Sonne ist noch nicht ganz am Himmel und ich bin schon auf der Piste, der frühe Vogel fängt den Wurm. Heute wird es hart, 135 km mit Bergen. Also wenn mal gerade nicht ein Berg vor mir liegt dann führt die Straße mich von etwa 700 müN wieder auf 1.700 müN, 

Weiterlesen … 21. Februar - 23. Februar / USA

18. Februar - 20. Februar / Mexiko - USA

Um Sechs wird es langsam hell, meine Deckung war nicht gut genug um auszuschlafen, ich bereitete also schon alles vor um schnelle aus dem Zelt zu schlüpfen wenn ich draußen was sehe zum Zusammenpacken. Ich musste meine Sachen im Dunkeln verstauen, Licht konnte ich nicht an machen, man hätte mich sofort entdeckt. Auch in der Nacht hatte ich kein Licht an

Weiterlesen … 18. Februar - 20. Februar / Mexiko - USA

15. Februar - 17. Februar / Mexiko

Es geht hoch, hoch, hoch. Ich bewege mich immer so zwischen 700 und 1.900 Metern. So geht das seit Los Angeles, aber nach jedem Aufstieg kommt eine Abfahrt und wenn das dann auch noch eine richtig coole Abfahrt ist so mit Kurven und Geschwindigkeiten, dass die Autos nicht anfangen zu drängel dann kannst du Ideallinie fahren. Die Straße gehört praktisch dir.

Weiterlesen … 15. Februar - 17. Februar / Mexiko

12. Februar - 14. Februar / Mexiko

Ich habe kein Geld mehr in der Tasche, für meine letzten Dollar habe ich mir was zu Trinken besorgt, nun hoffe ich, dass ich einen Laden finde der meine Karte nimmt und ich auch noch was zum Essen bekomme. Zum Glück hab ich mal wieder nicht aufs Internet gehört, es hieß dass man nichts Essbares mit über die Grenze nehmen darf. Es hat echt keinen interessiert. Bei der Einreise hätte ich bestimmt auch meine Sporen und meine Colts tragen können ohne dass jemand etwas gesagt hätte.  

Weiterlesen … 12. Februar - 14. Februar / Mexiko

09. Februar - 11. Februar / USA

Wenn ich mal irgendwann der König der USA bin; boh, ja, die haben keinen König - bis jetzt. Also, wenn ich dann der König bin ergeht gleich ein Gesetz: Ich lasse runderneuerte Reifen verbieten. Diese Drecksdinger liegen hier überall am Straßenrand. Das alleine sieht erst einmal nur Schei... aus aber belastet die Umwelt. Na und viel schlimmer, für Typen wie mich, es liegen ganz feine Drähte am Straßenrand, um einige kannst du drum herum fahren, man sieht sie gut. Um andere nicht, du siehst sie nicht und sie sind spitz wie Nadeln. 

Weiterlesen … 09. Februar - 11. Februar / USA

06. Februar - 08. Februar / USA

Wir hatten es ja schon, es gibt wunderschöne Radwege, die sind aber ungeeignet zum schnell von A nach B zu kommen.

Ein Fahrrad ist auch ein Verkehrsmittel, und in meinem Fall sogar das Einzige was ich alleine nutzen kann, also selbst lenken.

Weiterlesen … 06. Februar - 08. Februar / USA

03. Februar - 05. Februar / USA

Wenn man immer eine schwere körperliche Arbeit macht bilden sich Muskeln. Wer kennt das nicht, wie stolz war man auf seinen Vater, dem stärksten Mann der Welt, der hatte steinharte Muskeln. Und wenn man sich an seinen Arm hing dann hing man da bis man nicht mehr konnte und los lies. Väter sind stark.

Weiterlesen … 03. Februar - 05. Februar / USA

31. Januar - 02. Februar / USA

Ein letzter Berg vor der großen Abfahrt. Es geht von etwas über 1.000 Meter auf ungefähr 250 Meter runter. Eine Kilometer lange Abfahrt. gut, dass dieser Berg da war, es war wieder bitterkalt, meine beiden Kanadier sahen aus als ob sie zu Hause unterwegs wären, bewaffnet mit Jacke und Handschuhe ging es in den Morgen. Wir sprachen darüber, dass mein Rekord bei 69,90 km/h liegt und dass ich in diese Abfahrt die Hoffnung lege diesen Rekord endlich zu brechen.

Weiterlesen … 31. Januar - 02. Februar / USA

28. Januar - 30. Januar / USA

Sie sind körperbetont, die einen machen den ganzen Tag Sport und die anderen stecken in hautenger Kleidung und wiegen mehr als sie sollten. Egal wie sie aussehen sie sind unterwegs, draußen unterwegs. Es ist Winter aber das Klima ist so mild, dass man gar nicht drin sein will. Man ist aktiv, Radfahren, Surfen, am Strand an Gewichten rum machen,oder einfach nur spazieren gehen.

Weiterlesen … 28. Januar - 30. Januar / USA

25. Januar - 27. Januar / Philippinen - USA

Jens war nicht da, seine Frau bestellte mir schöne Grüße und eine Angestellte zeigte mir meinen Bungalow. Er ist mit einer Gruppe auf Tour und kommt erst am nächsten Tag wieder.Ein einfaches Ding mitten in der Stadt in einer Seitenstraße . Jens hat hier Zimmer die er vermietet aber auch Bungalows. Gemeinschaftsbad und eine gemeinsame Dusche und Küche für die die selber kochen wollen. Eine offene Dusche ist noch im Hof. Bambusrohre als Sichtschutz, sonst stehst du im Freien.

Weiterlesen … 25. Januar - 27. Januar / Philippinen - USA

Seite 7 von 43

 

Mein Blog entstand aus der Idee heraus, mit meiner durch plötzliche Krankheit gemachten Erfahrung an die Weltöffentlichkeit zu gehen. Viele Freunde und Bekannte waren der Meinung, dass ich mit meiner Geschichte vielen zeigen kann, dass es sich lohnt weiter zu machen, niemals aufzugeben.

Ihr findet hier:

2014

  • Von Italien nach Rumänien
  • Nordsee Radweg mit Annett
  • Route 66
  • Unsere Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn

2015

  • Japan-Radtour
  • Radtour mit Annett durch Schweden und Dänemark
  • Inklusion Braucht Aktion 2015 
  • DID Charity Tour 2015

Ältere Beiträge findet ihr hier

Partner und Freunde